Verband Deutscher Präparatoren Berufsverband für Präparatorinnen & Präparatoren in Biologie, Medizin und Geowissenschaften

Ausbildung

Der Verband Deutscher Präparatoren unterstützt Ausbildungsgänge, die auf einer gesetzlich geregelten Grundlage beruhen und einen Abschluss nach Landes- oder Bundesrecht vergeben.

Der Verband Deutscher Präparatoren e.V. führt keine Ausbildung durch! Bitte wenden Sie sich direkt an die Ausbildungsstätten.


Berufsfachschule für Präparationstechnische Assistenten, Bochum

Fachbereiche: Biologie, Medizin, Geowissenschaften
Dauer: 3 Jahre
Ausbildungsform: Vollzeit
Voraussetzung: Mittlere Reife, Nur Fachbereich Medizin 18 Jahre
Abschluss: staatlich geprüfte/r Präparationstechnische/r Assistent/in
In den Fachbereichen Biologie, Medizin oder Geowissenschaften
Allgemeine Fachhochschulreife

Kontakt:

Walter-Gropius-Berufskolleg
Ostring 27
44787 Bochum
0234-96 40 30
Abt. Präparationstechnik
Hasselbrinkstr. 27
44892 Bochum
0234-97 89 218
www.wg-bo.de


Senckenberg-Schule, Frankfurt a.M.

Fachbereiche: Biologie, Geowissenschaften
Dauer: 2 Jahre Senckenberg-Schule
Ausbildungsform: Vollzeit
Voraussetzung: Mittlere Reife, mindestens 16 Jahre
Abschluss: Technische/r Assistent/in für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute

Schulleitung: Dr. Bernd Herkner
Tel.: 069/ 7542 1557
Email: bernd.herkner@senckenberg.de

Kontakt:

Senckenberg-Schule
Lara Czupalla (Assistenz)
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt
069/7542-1487
Fax: 069/746238
www.senckenberg.de

Eine Zusatzausbildung (Dauer 2 Jahre) zum/zur geowissenschaftlichen Präparator/in oder zum/zur Zoologischen Präparator/in, deren Voraussetzung am Senckenberg eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur technischen Assistenten/in für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute ist, kann zur Zeit leider nicht angeboten werden.


Berufsschule für Chemie, Grafik und gestaltende Berufe (CGG), Wien/Österreich

Lehrberuf zoologische/r Präparator/in


Unter den 199 in Österreich anerkannten Lehrberufen befindet sich auch der Beruf des Präparators/der Präparatorin. Die rechtlichen Grundlagen für die Lehre sind im Berufsausbildungsgesetz (BAG) festgelegt.

Die Ausbildung in Österreich basiert auf einem dualen System. Das bedeutet, dass ein Lehrling eine Lehrstelle in einem dafür ausgestatteten Betrieb (z.B. in der Privatwirtschaft, in einem Museum oder einer anderen Institution) annimmt und dort seine fachliche & handwerkliche Ausbildung erhält. Die Berufsschule fungiert als Partner in der zusätzliche Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt werden.

Am Ende der Lehrzeit kann mittels Lehrabschlussprüfung (in der Berufsschule) ein international anerkannter Berufsabschluss erlangt werden.

Downloads siehe Seitenleiste

www.cgg.at


Lehranstalt für medizinische Sektions- und Präparationsassistenten, Berlin

Die Ausbildung am Vivantes Klinikum Neukölln wurde 2005 eingestellt. Da dem VDP keine genaueren Daten vorliegen, kann an dieser Stelle hierzu nicht Bezug genommen werden.


Ausbildungen zum Biologiemodellbauer bietet nur die Firma:

Somso Modelle
Friedrich-Rückert-Str. 54
96450 Coburg
09561-67 60
Fax: 09561-53 315
www.somso.de


Download


Förderung

Präparatorinnen und Präparatoren, die sich in der Ausbildung befinden oder am Berufsanfang stehen, können über das René Lanooy-Förderwerk finanzielle Unterstützung für ausbildungsbegleitende Maßnahmen erhalten.